Zunächst einmal: Was bewirken Heilkristalle?

Zunächst einmal: Was bewirken Heilkristalle?

„Es gibt keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die die Behauptung stützen, dass Kristalle zur Heilung von Krankheiten eingesetzt werden können“, sagt Navya Mysore, MD, Hausärztin und medizinische Leiterin von One Medical. Da Krankheiten nicht durch negative Energie oder Wellenlängen verursacht werden, können Kristalle technisch gesehen keine Krankheiten auf die Art und Weise heilen, wie es die Befürworter von Kristallen erklären, sagt sie. Dennoch sollten wir die Kraft der Kristalle nicht so schnell außer Acht lassen. Zwar gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Kristalle Krankheiten heilen können, doch könnten sie dank des so genannten Placebo-Effekts mentale und sogar körperliche Vorteile haben, meint Mysore. „Ähnlich wie wir an die Kraft des Gebets und anderer religiöser Überzeugungen glauben, ist es vielleicht gar nicht so weit hergeholt, Hoffnung in heilende Steine zu setzen.

Der Placebo-Effekt hat zwar einen schlechten Ruf, aber er ist real, sagt Mysore. Die Vorteile des Placebo-Effekts sind durch die Forschung gut belegt. Außerdem hat sich gezeigt, dass die Kraft des positiven Denkens – unabhängig davon, ob es mit möglicherweise mächtigen Steinen zusammenhängt oder nicht – die gesundheitlichen Ergebnisse von Patienten, die sich einer Behandlung unterziehen, beeinflusst. Unter Heilsteine.de  erfährst du welchen Stein du benötigst und welchen nicht. Außerdem schaden Kristalle Ihnen wahrscheinlich nicht. Wenn Sie nicht gerade zu viel Geld für eine teure therapeutische Behandlung ausgeben oder sich nur auf Kristalle verlassen, um Ihr Wohlbefinden zu steigern, können Sie laut Mysore Ihr Leben mit Edelsteinen bereichern, um Ihre positive Energie und Ihr Selbstvertrauen zu steigern oder um sich an eine bestimmte Absicht zu erinnern.

Wie man seine Kristalle auswählt:

Sind Sie bereit, sich mit den angeblichen Kräften dieser Steine zu beschäftigen? Der erste Schritt bei der Arbeit mit Kristallen besteht darin, Ihre unmittelbaren Gesundheits- oder Wellness-Bedürfnisse zu ermitteln, wie z. B. die Linderung von Ängsten oder die Steigerung der Gelassenheit, und entsprechend einen Kristall auszuwählen (mehr dazu weiter unten). Kristalle werden auf viele verschiedene Arten verwendet. Einige, wie z. B. der Rosenquarz, sind wunderschöne Akzentstücke in Ihrem Zuhause und schaffen eine liebevolle Atmosphäre. Kristalle können auch als Halsketten oder andere Arten von Schmuck getragen werden – und bei einer Farbpalette von Grün über Schwarz bis hin zu Rosa finden Sie sicher eine Option, die zu Ihrer Stimmung und Ihrer Garderobe passt. Andere üben ihre beruhigende Wirkung aus, wenn Sie sie bei sich tragen, und wieder andere sollten Sie in der Hand halten, während Sie meditieren oder tief durchatmen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Art von Kristall am besten zu Ihnen passt.